CECILIA B. KLIMA

UNSERE BEHANDLUNGEN

OSTEOPATHIE

… ist eine alternativmedizinische Diagnostik und Medizin.
Osteopathie wird mit den Händen ausgeführt und ist eine sanfte Therapietechnik, um Störungen im Körper aufzuspüren. Es handelt sich hier um äußerliche Anwendungen von Techniken und Übungen.

Die Erstbehandlung beinhaltet immer eine ausführliche osteopathische Diagnostik mit anschließender Behandlung. Die Behandlungszeit umfasst Beratung, Diagnostik, Behandlung, Empfehlungen und Dokumentation individuell auf Ihre Schmerzen abgestimmt. Die Behandlungsintervalle sind i.d. Regel zwischen 1 x Woche bis 1 x im Monat.

Osteopathie (Behandlungsdauer ca. 50 min) ist über Privatkassen und diverse gesetzliche Kassen abrechenbar.

Es ist ratsam, zum ersten Termin alle medizinisch erstellten Befunde wie Blutbild, Röntgenbild MRT, CT oder Befunde ihres behandelnden Arztes mitzubringen.

  • Nicht bei jeder Indikation ist eine osteopathische Therapie angezeigt.
Patienten mit Migräne, Spannungskopfschmerzen, Tinnitus, HWS-Syndrom, LWS-Syndrom, Blockierungen, Gelenkentzündungen, Schmerzsyndromen, einschießenden Schmerzen findet man in einer osteopathischen Praxis.

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Osteopathie dar, des Weiteren besteht kein Heilversprechen durch die exemplarische Aufzählung einzelner Krankheitsbilder. Es existieren Studien im Rahmen von D.O Arbeiten oder Masterthesen in der Osteopathie, jedoch belegen diese nicht die erfolgreiche Therapie und legen keinen Goldstandard bei einzelnen Krankheitsbildern dar.

KINDEROSTEOPATHIE

… erfordert eine zusätzliche Ausbildung für die Behandlung von Kindern vom Neugeborenenalter bis in die Pubertät.

Unsere Therapeuten wurden durch Viola Fryman, Eva Möckel und Jane Carrero fortgebildet.

Kinderosteopathie ist über Privatkassen abrechenbar.

Viele gesetzliche Krankenkassen bezuschussen unsere osteopathischen Behandlungen.

Mehr Infos zur Abrechnung von Osteopathie-Behandlungen lesen Sie hier.

  • Nicht bei jeder Indikation ist eine osteopathische Therapie angezeigt.

SPORTOSTEOPATHIE

Die Sportosteopathie wird von allgemein ausgebildeten Osteopathen ausgeführt, die sich durch Fortbildungen im Bereich der Bewegungsanalysen und sportspezifischen Anforderungen weitergebildet haben.

Sportostepathen kommen dort zum Entsatz, wo eine erhöhte einseitige Belastung auf den Sportler im Leistungs-, Amateur-, und Hobbysport entstehen.

Der Sportostheopath untersucht und erkennt frühzeitig und eventuell vor der Verletzung mögliche Gefahrenquellen oder Schwachstellen im Körper, die durch Therapie und Trainingsanpassung individuell und präventiv bearbeitet werden.

  • Nicht bei jeder Indikation ist eine osteopathische Therapie angezeigt.
Dies wird in der Regel bei Gelenkschmerzen wie Arthrose, Schultergelenksschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen oder sowie Muskelverspannungen und Muskelverkürzungen von Ärzten verordnet.

PHYSIOTHERAPIE
(Krankengymnastik)

… üben wir seit 1995 aus.

Es handelt sich hier um äußerliche Anwendungen von manualtherapeutischen Gelenktechniken, Weichteiltechniken und Übungen.

Im Zentrum steht das, an die Fähigkeiten des Patienten, angepasste Vermitteln eines physiologischen Bewegungsverhaltens.
Physiotherapie ist über gesetzliche und private Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt.

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Physiotherapie dar, des Weiteren besteht kein Heilversprechen durch die exemplarische einzelner Krankheitsbilder, sondern bildet nur eine zufällige Beispielsaufzählung.

Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage nach Bobath oder PNF

Für diese Sonderform der Physiotherapie stehen speziell ausgebildete Therapeuten mit Zusatzqualifikation zur Verfügung.
Der Arzt verordnet diese spezielle Therapieform.

Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage ist über gesetzliche und private Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt.

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Physiotherapie auf neurologischer Basis dar. Es wird hiermit kein Heilversprechen durch die exemplarische einzelner Krankheitsbilder ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden.

Zum Beispiel bei dem Krankheitsbild der Multiplen Sklerose, Nervenerkrankungen, Morbus Parkinson, Polyneuropathie, Halbseitenlähmung bzw. Hemiplegie.

MANUELLE THERAPIE / CHIROPRATIK

… ist eine spezielle Weiterbildung und Therapieform der manuellen Medizin, die gewebeschonende Behandlungstechniken mit hohem Wirkungsgrad an Gelenken und deren Weichteilen durchführt.

Die Manuelle Therapie löst ganz sanft Gelenk-, Muskel- und Nervenblockaden ohne einzurenken, behandelt aber auch entzündete Bänder oder Gelenkskapseln.
Diese Therapieform wird von Orthopäden neben anderen Therapieformen häufig verordnet.

Manuelle Therapie ist über gesetzliche und private Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt.

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Physiotherapie auf neurophysiologischer Basis dar. Es wird hiermit kein Heilversprechen durch die exemplarische Aufzählung einzelner Krankheitsbilder ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden.

Bei typischen Krankheitsbildern wie Wirbelblockierungen, Thoracic-outlet-Syndromen, Gelenkblockierungen, Gelenkentzündungen, Hüftarthrose und Kniearthrose, Außenbandverletzungen, Kreuzbandverletzungen und auch LWS-Syndromen oder HWS-Syndromen.
Ärzte verordnen Lymphdrainage meist nach Krebsoperationen mit Lymphknotenentfernung, nach Brustamputationen, nach Operationen mit starken Gelenksschwellungen und bei Ödemen der Beine.

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Lymphdrainage dar. Es wird hiermit kein Heilversprechen durch die exemplarische einzelner Krankheitsbilder ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden.

LYMPHDRAINAGE

… ist eine spezifische Therapieform und als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen zu verstehen. Sie wird von Therapeuten mit einer spezifischen Ausbildung durchgeführt, in unserer Praxis ausschließlich durch unsere Kollegen mit dem Zertifikat Lymphdrainage nach Dr. Vodder.
In der Durchführung kann man die Therapie als kreisförmige Verschiebetechnik von Gewebeflüssigkeiten (Lymphe) – sehr sanft und entspannend- beschreiben.

In unserer Praxis arbeiten sowohl weibliche als auch männliche Therapeuten, bitte fragen Sie bei der Terminvergabe nach dem gewünschten Therapeuten, wir gehen gerne auf Ihre individuellen Wünsche ein.

HEILPRAKTIKER

Wir praktizieren Heilkunde mit Spezialisierung auf die osteopathischen und manualtherapeutischen sowie chiropraktischen Behandlungen.
(Medizinische Diagnose und Therapieverfahren  ohne ärztliche Approbation)

Heilpraktische Behandlungen und Osteopathie finden in unserer Praxis im 5. Stock statt.

Heilpraktiker Leistungen sind über Privatkassen und spezielle Zusatzversicherungen abrechenbar.

FASZIENTHERAPIE

In unserer Praxis bieten wir Faszientherapie nach dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) und die Faszientherapie nach Schleip an.

Diese noch junge, nicht wissenschaftlich belegte, Therapieform setzt sich zum Ziel, die bindegewebige Haut, die den Muskel, die Sehne , den Knochen und sogar die Gefäße umhüllen, zu dehnen und damit zu entspannen.

Hierdurch kann ein größeres Bewegungsausmaß und eine Reduktion der Verkrampfungen oder Verklebungen in diesem Bereich erzielt werden.
Faszientherapie ist nicht bei jedem Krankheitsbild indiziert und ist bislang wissenschaftlich nicht belegt.

MASSAGE

Ganzheitliche Massagen

Die Kunst der lebendigen Berührung

Massage ist die älteste und selbstverständlichste aller Heilmethoden. In unserer Praxis wird sie ausschließlich nach medizinischen Gesichtspunkten durchgeführt.

Einfach genießen, loslassen und sich wohl fühlen!

Innere Ruhe breitet sich aus. Neue Lebensenergie fließt.

  • Medizinische Massagen sind über die gesetzlichen und privaten Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt

Die oben aufgezählten Krankheitsbilder stellen keine Indikation zur Massage dar. Es wird hiermit kein Heilversprechen durch die Aufzählung einzelner Krankheitsbilder ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden.

Alltagsstress, chronische Verspannungen, Muskelverkrampfungen und Myogelosen, verspannte Schultern und steife Nackenpartien  lösen sich wie von selber auf. Das Immunsystem wird gestärkt.
Fango wird des Öfteren von Ärzten verordnet, als anschließende Wärmebehandlung im Rahmen eines Bandscheibenvorfalls, nicht bakteriellen Muskelentzündungen, Muskelzerrungen, Muskelrissen, Kopfschmerzen oder bei einer Frozen shoulder.

FANGO

… ist ein mineralischer Schlamm, der mit einem Wärmeträger auf den Körper aufgebracht wird.  Es ist eine sehr sanfte und saubere Applikation von Wärme, die tief in den Körper eindringt (75 °C), ohne den Körper und die Haut zu verbrennen – wirkt sehr entspannend und kann Stoffwechselprozesse aufgrund der Wärme anregen.

  • Fango ist über gesetzliche und private Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt. 

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine zur Behandlung mit Fango dar. Es wird hiermit kein Heilversprechen durch die exemplarische Aufzählung einzelner Krankheitsbilder oder Symptome ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder oder Symptome, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden

EXTENSION

… ist die sanfte Dehnung von Gewebestrukturen wie z.B. Muskeln, Nerven und Narbengewebe.

  • Extension ist über gesetzliche und private Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt.

Ärzte verordnen diese Therapieform gerne in Verbindung mit Physiotherapie oder manueller Therapie zur Vorbereitung einer Behandlung. 

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Behandlung mit Extension dar. Es wird hiermit kein Heilversprechen durch die exemplarische Aufzählung einzelner Krankheitsbilder oder Symptome ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder oder Symptome, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden.

... ist die sanfte Dehnung von Gewebestrukturen wie z.B. Muskeln, Nerven und Narbengewebe zur Schmerzreduktion und Verbesserung der Beweglichkeit. n der Muskelverkürzungen, Bandverkürzungen, Faszien oder Muskelketten gedehnt werden.
Sie dient auch der Nervenanregung bei z.B. Lähmungen oder Muskelschwäche sowie der verbesserten Heilung nach Verletzungen an den Gelenkkapseln, Nerven und Muskeln.

ELEKTROTHERAPIE

… ist eine Anwendung von elektrischem Strom zur Schmerzreduktion bei Nerven-, Muskel- oder Knochenschmerzen.

  • Elektrotherapie ist über gesetzliche und private Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt.

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Behandlung mit Elektrotherapie dar. Es wird hiermit kein Heilsversprechen durch die exemplarische Aufzählung einzelner Krankheitsbilder oder Symptome ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder oder Symptome, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden.

EIS
(Kryotherapie)

ist die lokale oder generalisierte Kältebehandlung am Körper, um Schmerzen zu reduzieren oder Gelenkentzündungen den Schmerz auf nicht medikamentöse Weise zu nehmen.

  • Kryotherapie/ Eis ist über gesetzliche und private Kassen abrechenbar. Sie benötigen eine schriftliche Verordnung durch einen Arzt.

Nicht jedes Krankheitsbild stellt eine Indikation zur Behandlung mit Eis dar. Es wird hiermit kein Heilversprechen durch die exemplarische Aufzählung einzelner Krankheitsbilder oder Symptome ausgesprochen, sondern ist eine zufällige Aufzählung verschiedener Krankheitsbilder oder Symptome, die durch Ärzte im Rahmen dieser Erkrankungen unter anderem verordnet werden./em>