Schambeinentzündung

Schambeinentzündung (osteitis pubis)

Die Schambeinentzündung, medizinisch Osteitis Pubis oder Symphysitis genannt, ist im Sport eine junge Erkrankung, die neben Fußballspielern auch Läufer, Fechter und Bodybuilder zunehmend häufig betrifft.

Es handelt sich hier um eine eher selten infektbedingte Entzündung der Schambeinfuge ( Symphyse) mit einem Ödem in den Knochenästen des Schambeins. Auch wenn die Region der Adduktoren schmerzt, ist diese Muskelgruppe lediglich über ihre versorgenden Nerven betroffen, eher sprechen die geraden Bauchmuskeln ( Rectus abdominis ), M. pyramidalis und M. iliopsoas auf Microtraumata an.

In unserer Therapie bauen wir die Behandlung individuell abgestimmt auf den Patienten, seine sportliche Belastung und seinen MRT-Befund auf.
Aktuell läuft die Masterthesen-Studie, die einen Vergleich zwischen der vorherrschenden medizinischen Empfehlung einer 6 – 8 wöchigen Sportkarenz und einer osteopathischen Behandlungsserie von 3- 4 Behandlungen in der Effektivität untersucht.

Schreiben Sie ein Kommentar