Home-Office und seine Folgen

Ratgeber zum Thema: Welche Schäden trage ich langfristig durch Home-Office Tätigkeit und Nase- Mund Schutz

Sie benötigen mehr Informationen oder Beratung am Home-Office Arbeitsplatz?

Sie benötigen weiter Informationen zu diesem Thema? Sprechen Sie uns an, wenn wir Sie zu diesem Thema weiter beraten dürfen. Ein guter Therapeut kommt zu Ihnen nach Hause und überprüft Ihren Home-office Arbeitsplatz auf Fehlerquellen und Ergonomie.

Nehmen Sie mit unserer Praxis Kontakt auf:

Vorteile und Nachteile einer Home-Office Tätigkeit

Viele unserer Leser arbeiten nun schon seit 3,5 Monaten im Home-Office. Leider haben einige Firmen entschieden, um einer 2. Welle vorzubeugen, oder aber die Kosten am Standort zu sparen, dass die Frist des Arbeitsplatzes in der eigenen Wohnung bis zum 31.12.2020 verlängert wird. Es ist phantastisch das unsere Arbeitgeber uns diese Möglichkeiten bieten und dass es heutzutage technisch möglich ist diese Form der Arbeit zu nutzen und so weiterhin seine Arbeit auszuüben und sich physisch vor Erkrankung zu schützen. Sicherlich sind deswegen die Zahlen der Neuinfektion mitunter so positiv rückläufig, was Hoffnung auf ein normales Leben eröffnet.

Viele unserer Patienten, kommen trotz Home-Office in unsere Praxis im Zentrum Münchens, da Ihnen durch das Arbeiten in häuslicher Umgebung manchmal die Decke auf den Kopf fällt. Sie vermissen die sozialen Kontakte die mit den unterschiedlichen Mitarbeitern oder dem Parteiverkehr tagtäglich eine unterschätzte Form der Kommunikation außerhalb des privaten sozialen Umfelds darstellt. Viele Menschen spüren diesen Wegfall der Interaktion mit dem Gegenüber indem sie sich vereinsamt oder alleine fühlen. Dies kann der Beginn einer depressiven Verstimmung sein, und es ist wichtig diese Anzeichen nicht zu übergehen. Wenn dann noch der erhöhte Arbeitsdruck hinzukommt, und die mangelnde Bewegung, da der Arbeitsweg wegfällt, der Sport einfach immer zu kurz kommt und keiner wirklich Lust auf Dehnung hat, dann ist höchste Vorsicht geboten und man sollte mit seinem Hausarzt über geeignete Hilfe sprechen.
Viele Patienten die wir sehen geben an das ihr Home-Office Arbeitsplatz eigentlich ok ist, jedoch haben sie sich diesen selber eingerichtet und häufig kommt es hier zu Fehlhaltungen obwohl doch offensichtlich alles optimal wirkt.

Da spielt nicht nur das Licht, der Lichteinfall, der Tisch, die Höhe, der Stuhl und seine Sitzergonomie, sondern auch die Stellung des Bildschirms, der Tastatur und der Maus eine große Rolle. Natürlich ist es wie im Büro, wer zu lang am gleichen Ort in gleicher Position verharrt, dessen Muskulatur verkrampft sich und beginnt zu schmerzen. Daher ist es sinnvoll, zwischenzeitlich immer wieder aufzustehen und sich zu bewegen, oder zu strecken und während des Telefonierens mit Head Set im Raum umherzuwandern.

Arbeitet man an einem Laptop ist das natürlich ideal, da häufig die Firmensoftware schon installiert ist und wenig Platz im häuslichen Umfeld benötigt wird, jedoch ist dies nur für kurzen Gebrauch gedacht. 3,5 Monate am Laptop ist eine zu lange Zeitspanne in der sich Nackenschmerzen, Schulterschmerzen und Lendenwirbelschmerzen durch unnatürliche Fehlhaltungen einstellen, weswegen wir auch von dem Corona Nacken, Corona- Schulter, Corona- Rücken oder Corona Kopfschmerz sprechen.

Welche Körperteile werden im Home-Office zu stark beansprucht?

In der Praxis sehen wir immer mehr Menschen, die massive Verspannungen im Schulter Nacken Bereich in den letzten Monaten entwickelt haben. Dies kann eine Ursache für massive Kopfschmerzen, sein, die vom Hinterhaupt über den Kopf ziehen, bis in die Augenhöhle und dort migräneartige Schmerzen verursachen.

Es kann aber auch durch zu niedrigen oder zu hohe Tische oder Stühle zu beidseitigen Schulterschmerzen führen, die in der Brustwirbelsäule beginnen über die Schulterkuppe ziehen und sich vorne an der Schulter punktuell manifestieren. Viele Patienten geben einen stechenden bis brennenden Schmerz neben der Wirbelsäule auf Höhe der Schulterblätter an. Dieser Schmerz verschlimmert sich gerne, wenn man zusätzlich Seitenschläfer ist und auf der massiv verspannten Schulter schläft.

Lendenwirbelsäulenschmerzen in dieser Situation entstehen durch einseitige Körperhaltung, oder wenn der Stuhl z. B. zu klein / zu groß ist und die Stellung mit den Hüftbeugern aktiv über mehrere Stunden gehalten werden muss. Dies zieht die LWS in ein sogenanntes Hohlkreuz wodurch die Nervenaustrittstellen am Rückenmarkskanal sich verringern und zu Entzündung und Nervenschmerz durch Platzmangel neigen. Da aktuell die Fitnessstudios noch geschlossen sind und es keine Möglichkeit besteht mit Sportvideos, spazieren, joggen oder blackroll Therapie diese Gebiete gezielt zu entspannen ist es wichtig einen Arzt oder Osteopathen zu konsultieren um Spätschäden zu vermeiden. Hier bietet sich die Physiotherapie oder Osteopathie als Therapeutikum an.

Wie kann man das Home-Office ergonomisch mit wenigen Mitteln einrichten?

Ein optimaler Arbeitsplatz sollte kein Gegenlicht, sondern mit Licht von der Seite oder dem Rücken ausgeleuchtet werden. Es sollte sich nichts auf dem Bildschirm spiegeln, um die Augen nicht übermäßig zu beanspruchen.

Der geliebte und praktische Laptop sollte, am Home-Office Arbeitsplatz immer drei gute Freund dabeihaben, diese wären eine externe Tastatur und ein externer Bildschirm und eine externe Maus. Diese verhindern die übermäßige Beugung des Kopfes nach vorne, da am Laptop der Bildschirm nur begrenz einstellbar ist und viel zu niedrig. Eine optimale Kopfhaltung während des Arbeitstages sollte aufrecht sein, wobei die obere Pixelreihe des Bildschirms in Augenhöhe sich befinden sollte.

Der Bildschirm sollte nicht näher oder weiter als eine Armlänge entfernt stehen.

Die Tastatur befindet sich optimaler Weise auf dem Tisch und die Unterarme liegen auf der Tischplatte ab. (hierfür sollte der Tisch nicht höher als der Ellbogen sein, wenn man seitlich neben der Tischplatte einmal die Distanzen ausmisst)

Die Maus befindet sich rechts / oder links versetzt vor der Tastatur, es sollte möglich sein diese ohne Armhebung zu erreichen und zu betätigen.
Auch ist es immer angenehm, wenn man ein Mousepad mit einer kleinen Erhöhung zur Ablage des Handgelenks nutzt, um feintaktile Tätigkeiten auch mit feintaktiler Handmuskulatur und nicht mit grobmotorischer Schultermuskulatur durchzuführen.

Die Sitzhöhe sollte etwas höher als der Unterschenkel lang ist sein. Dies bedeutet mit Kissen unter dem Gesäß oder einer keinen Erhöhung unter den Füßen ( z. B. ein dickeres Buch) wirken wahre Wunder.

home-office-nackenschmerzen
home-office-osteopathie

Wieso macht ein Nase-Mund Schutz Kopfschmerzen?

Viele Patienten klagen in den letzten Tagen über vermehrte Kopfschmerzen und haben ihren Nase-Mund Schutz im Verdacht diese auszulösen. Jedoch liegt dies meiner Meinung nach gar nicht allein an der bereits geatmeten Luft die nach der Ausatmung wieder eingeatmet wird.( verbrauchte Luft) Vielmehr sollte man beobachten, ob man nicht mit geöffnetem Mund unter der Maske den ganzen Tag atmet. Durch die unnatürliche Mundöffnung verspannt sich das Kiefergelenk und deren Muskulatur (insbesondere der M. masseter) und der Drehpunkt des Kiefergelenks verändert seine Position, welches zu einer Verkrampfung des M. pterygoideus führt, wodurch das Kiefergelenk Schaden nimmt und die Kräfte auf die funktionell in der Einheit arbeitenden Kopfgelenke (C0/C1) weiterleitet und so migräneartige Kopfschmerzen entstehen.

home-office-mundschutz

Dies kann lediglich von einem guten Therapeuten der eine Fortbildung in CMD (cranio-mandibuläre Dysfunktion) absolviert hat, therapiert werden, der gegebenenfalls das Kiefergelenk in der Stellung anpasst und so die Verspannung der schmerzenden Muskulatur entgegenwirkt. Auch ist im Anschluss eine Versorgung mit einer Knirsch-Schiene angebracht, um erneute Fehlstellungen zu vermeiden. Jedoch ist die beste Möglichkeit der Vermeidung dieser Schmerzen, mit geschlossenem Mund auch unter der Maske atmen, gegebenenfalls eine dünnere verwenden, oder die Gummibänder einmal über Kreuz zum Ohr führen, wodurch eine Lücke seitlich am Mund entsteht und herrlich frische Luft eingeatmet werden kann.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Benötigen Sie weitere Informationen zum Thema “Home Office und Osteopathie”? Dann sprechen Sie uns gern an. Wir beraten Sie gern. Selbstverständlich können Sie auch einen Termin für eine osteopathische Behandlung in unserer Praxis vereinbaren. Nutzen Sie hierzu den Kontakt per E-Mail oder Telefon. Auch ist eine Terminvereinbarung über unseren Terminplaner möglich. Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Anmeldung / Fragebögen

Zur Zeitersparnis können Sie die Anmeldung / Fragebögen therapiespezifisch zu Ihrem ersten Termin ausgefüllt mitbringen.

Osteopathie